Donnerstag, 11. September 2014

Letzte Momente in der Sonne


Letzte Woche am Donnerstag sass ich noch in der Sonne, mit nem Kaffee auf der Parbank und habe das Buch von Natasha Kambusch gelesen. Grund dafür war, das ich jeden Dienstag und Donnerstag in meinem Ehrenamt als Kinderbegleiter auf L. warten muss, die bei der Lernförderung ist. 1 1/2 Stunden und das in einem Bezirk, der nicht gerade einladend ist, Plattenbauten, Dreck, kaputte Spielplätze... hier wird ganz das Klischee vom Assi- Berlin erfüllt.
Mein Glück ist aber, das die Lernförderung im ansässigen Kindertreff stattfindet und direkt nebenan ist die Bezirksbibliothek, so habe ich ausreichend Zugriff auf Lesestoff für die Wartezeit. Heute, bei dem Schmuddelwetter, werde ich diese wohl aufsuchen und die Zeit da verbringen.

Zum Buch... was soll ich sagen, die Geschichte von Natasha wurde in den Medien zu genüge gezeigt, aber wenn man das Buch liest erschrickt man doch immer wieder, zu welchen Grausamkeiten Menschen in der Lage sind, aber auch zu welchen Überlebenswillen und zu welch Überlebenkraft der menschliche Körper fähig ist.

Ich wünsch euch schonmal ein tolles Wochenende!
Habt ihr was geplant?
Ich verbringe meins bei meinen Eltern, zusammen mit dem Schatz! <3


1 Kommentar:

  1. Ich wünsche mir auch sehr, dass noch mal für ein paar Tage die Sonne raus kommt und ich in der Sonne ein gutes Buch lesen kann... das wäre gerade beim aktuellen Wetter echt ein kleines Wunder. ;)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...