Dienstag, 16. Dezember 2014

3 Tage im Dezember




3 Tage aus meiner letzten Woche.
Dienstag: Essen beim Asiaten und ich natürlich... SUSHI!!! Es war sehr lecker! Ich war da mit ein paar Unimädels und wir haben ein bisschen gewichtelt und danach noch den X-Mas-Markt am Roten Rathaus in Berlin besucht.
Mittwoch: Ich habe meine BA fertig geschrieben und nun warte ich das sie von meinen Lieben Korrekteuren (sagt man das so? o.O) zurück bekomme um sie abzuschließen. Ich bin froh sie fertig getippt zu haben und mir über die Feiertage keine Sorgen machen zu müssen. Jedoch wartet da noch eine fiese Rechts- Klausur im Januar auf mich auf die ich mich vorbereiten muss. Die Kekse in der kleinen Schale sind übrigends selbstgemacht. *stolz*
Donnerstag: Da ging es mit L. in einen Indoor- Spielplatz. Lustige Sache und ne gute Idee beim schlechten Wetter, doof nur... ich durfte nicht mit auf Trampolin... grrr... von wegen ich bin kein Kind mehr. Pha...

Joah, so schauts aus. Diese Woche nochmal Donnerstags Uni und am Samstag gehts dann nach Hause bzw. zu Schatz bis nach Neujahr. :o)


Montag, 1. Dezember 2014

Muhahahahaha



Wer nen geileren Adventskalender hat soll sich mit Beweisbild melden!! :oD

Danke Bruderherz! <3


Mittwoch, 26. November 2014

Alles für die Schönheit



Da ich am Wochenende mein Schatz wieder sehe, dachte ich es wäre mal an der Zeit, wieder was für meine Schönheit zu tun. :o)
Ne tolle Maske, die reinigt und pflegt. 

Und tadaaaa.... 

Schönheit pur:


Sonnenbrand gehabt? Häutung weil Schlange? Neee.... BJUUUUTIIIII!!! ^^





























Oder nicht? Ich finde schon. :o)
BALEA hat ne Menge an Masken im Sortiment, solltet ihr auch mal ausprobieren... für jeden was dabei.

Als nächstes kommt ne Schokomaske dran, aber die mach ich, wenn Schatz da ist, da macht das Knutschen sicher noch mehr Spaß... höhö. :oD


Sonntag, 23. November 2014

Impressionen der letzten 14 Tage

Gemütliches Lesen. Das Buch ist sehr empfehlenswert!
Fahrt zu meinen Bruder mit den Ellies... Milchbubies ^^
Kölner Dom... inne viel schöner als von außen, sehr beeindruckend.
Graues Koblenz
Mein Bruder hat alles abgeräumt... tz..
Pinka- Chill- Bild darf ja nicht fehlen wenn ich daheim war. :o)


Donnerstag, 6. November 2014

Solche Tage...



... dürfte es öfter geben. Von Sonntagabend bis Mittwochabend war mich eine Freundin besuchen, besser gesagt die Cousine von meinem Schatz, mit der ich mich ziemlich gut verstehe. Sie wollte im Sommer schonmal kommen, was aber nicht geklappt hat. Montags gings nach Steglitz ins Primark und mal in die neue Mall am Potsdamer Platz, Dienstag hat sie bei mir gegammelt, weil Recht schwänzen nicht so gut kommt bei ner Klausur am Ende des Semesters, und am Mittwoch waren wir ihren und Schatz neuen Cousin besuchen. Der Kleine erblickte letzten Freitag die Berliner Welt. Süsser Fratz!
Ich habe die Tage genossen und sie waren auch echt schön und unkompliziert. Solche Tage fehlen, Weibertage, Weiberkram machen...

 

Montag, 27. Oktober 2014

Robert, der Kater


Darf ich vorstellen, das ist Robert. Robert ist eine Stallkatze und wohnt bei den Pensionspferden im Stall, in dem ich ab und an am Wochenende ausmisten gehe. Er könnte auch bei den Außeboxen wohnen oder bei den Privatpferden des Stallbesitzers, aber nein, Robert wohnt bei den Pensionern. Und wenn ich da bin, ist er dann auch meist da, weil ich bei den Pensionern ausmiste.
Robert liegt dann meistens auf dem Heu- oder Strohballen und schläft oder döst. Beobachtet mich und schleicht sich mal davon und kommt wieder. Meistens liegt er dann auch gut sichtbar da, aber ein paarmal, tja... dann hatte er sich so ins Stroh gekuschelt, das ich ihn erst bemerkte, als ich mit der Heugabel eben genau dieses Stroh nehmen wollte um frisch einzustreuen. Robert sprang dann empört, wie eine Rakete, aus dem Stroh hervor und verschwand. Zum Glück habe ich ihn noch nie verletzt und ich hoffe das bleibt so.
Wenn ich fertig mit misten bin und kehre, oder schon fertig mit kehren bin, kommt er manchmal und schaut in die Boxen, so, als wenn er überprüft ob alles in Ordnung ist. ^^
Menschen gegenüber ist er schon bissl misstrauisch, lässt sich nicht sofort kraulen und streicheln, sondern man muss ihn überzeugen. Aber, wenn man es dann geschafft hat, dann kommt er immer wieder an und mauzt. Aber dieses Spiel geht dann immer wieder neu von vorn los, wenn ich da bin.
Ich mag Robert. :o)


Mittwoch, 22. Oktober 2014

Der Herbst...


Viel gibt es momentan nicht zu erzählen.
Der Herbst ist da, ich habe an 3 Tagen der Woche Seminar, an 2 muss ich danach zur Kinderbegleitung. Morgen gehts mal ins Kino.
Letzte Woche war ich nicht beim Sport, ich war froh als ich daheim war und selbst wenn ich mir vorgenommen hatte ich gehe abends zum Kurs... ging ich nicht nochmal vor die Tür. Heute habe ich es anders gemacht: nach der Uni heim, Tasche gepackt, geschnappt und gleich los. Leider dann für mich allein und vielleicht nicht ganz so intensiv, aber immerhin Sport. Oder?
Ansonsten fühl ich mich aber relativ wohl. 
Bewerbungs- und Bachelorarbeitstechnisch dröppelt es so vor sich hin. Gestern habe ich mich schonmal (5 Monate vorher ^^) arbeitssuchend gemeldet für nächstes Jahr April. Naja... bei sowas will ich alles sofort haben, sowie ich am liebsten schon nen Job hätte und ne Wohnung. *argh*
Bei der BA ist es so, dass wenn ich nur 2h Zeit hab ich nich anfangen brauch, denn wenn ich im Schreiben bin und es läuft auf der Tastatur... muss ich wieder aufhören. Hab gelesen, anderen geht es ähnlich, oder Frl. Zyx? ;o)
Hier in Berlin bin ich wieder am Dauer-Teelichteln und die Heizung ist auch schon an... die Hölle wird gemütlich gemacht, wenns draußen nass und kalt ist!

Dieses Wochenende kommt Schatz zu mir nach Berlin und wir können es uns schön gemütlich machen. Nen Abstecher zu Primark ist geplant, die obligatorische Pizza und mal sehen was uns noch so einfällt. Auf jeden Fall einfach UNS genießen in den eignen 4 Wänden. Keiner da der stört, was will oder nach dem man sich richten muss. Außer Schatz vielleicht nach mir... höhö <3 
Lieb dich!! :*


Mittwoch, 15. Oktober 2014

Eath healthy (Zeitschrift)


Ich habe bei dila vs. kitchen bei einem Gewinnspiel mitgemacht und auch mal was gewonnen. Ich hab mich wirklich gefreut, mal was tolles aus dem Briefkasten zu holen. :o)
Und zwar ist es eine 1. Ausgabe einer neuen Food- Zeitschrift die jetzt aller 2 Monate für 3,50 € auf den Markt kommet. Sie ist ein kleiner als ein A4 großes Heft, aber mit knapp 99 Seiten voller Rezepte und Info's über Essen, Essen und nochmals Essen. Und das vor allem eben healthy!
Ich habe bis jetzt einmal durchgeblättert und fand einiges für mich interessantes lesenswertes. 

Vielleicht ist die Zeitschrift ja auch was für euch? :o)


Montag, 13. Oktober 2014

Pferde & Kino

Vor dem Kino an der Tanke Energydrink kaufen & Dynamo unterstützen ^^
<3
 Am Wochenende wurde Freitag gegammelt und von Chio das Schokopopcorn getestet, während auf dem Lappi Filme geguckt wurden. Das Popcorn aus der Mikrowelle schmeckt wirklich lecker und während es ploppt richt es nach Nutella. Schmecken tut es jedoch nur sachte nach Schoki. Nicht zu stark. Den Tipp hatte ich bei einer anderen Bloggerin gelesen und im Netto war das Popcorn im Angebot, also wurde es einfach mal mitgenommen. :o)
Samstag-/ Sonntagvormittag war ich wieder im Stall arbeiten und am Samstagnachittag bin ich mal wieder zum Reiten gefahren. Das Wetter war super und während die anderen zum Arbeitseinsatz Sand schaufelten, ging ich mit Boston ins Gelände und machte Feld und Wald unsicher. Wir trafen keine andere Menschen- oder Pferdeseele und es war einfach nur wunderbar. Boston war brav, versuchte nur ein paar mal seinen Dickschädel durchzusetzen und war ansonsten aufmerksam und willig.
Dieses mal war ich auch stressfrei und überpünktlich wieder zuhause, um zu duschen und mich fertig zu machen, denn Schatz und ich wollten noch ins Kino fahren, "Dracula" wartete. Vorher ging es zum benachbarten Ami- Restaurat Burger-essen. Pferdemädchen unter meinen Lesern werden das sicher kennen, man sagt man ist um eine bestimmte Uhrzeit zuhause und dann wirds doch wieder später. ^^
Der Film war wirklich gut, spannend von Anfang bis Ende und null langweilig. Kann man empfehlen.

Nun bin ich wieder in Berlin und sitze seit Vormittag an der Bachelorarbeit, recherchiere und schreibe. Morgen reiche ich das Thema im Prüfungsamt ein und dann MUSS ich bis Februar fertig sein. Mein Plan ist Dezember, zumindest das da die Schreiberei durch ist. 

Wisst ihr was mich momentan nervt?
Das Wetter... ist ja schön wenn man sich noch nicht den Popo abfriert, aber Herbstwetter ist das ja nicht, oder? o.O
Hachja... first world problems... düdüm....


Donnerstag, 2. Oktober 2014

Monatsbilder September'14



~ 2x die Woche auf die Öffis warten, selbe Zeit, selbe Stelle... *gähn*
~ Motorradtour ins Riesegebirge... schön war's!
~ 100% healthy? Geht nicht!!!
~ Bücher für die Bachelorarbeit, auf gehts, ab gehts....
~ lecker Sushi mit einer Mitkomilitonin <3

~ uuuund... mein Blog hat die 100 Follower über blogger geschafft. Dankööööö euch!!! <3


Montag, 29. September 2014

Chili con Car.... äh... Bulgur


Ich will nicht lange drumherum reden, hier habt ihr das Rezept. ;o)
Achso, gemopst hab ichs von Penne im Topf!!

1 Zwiebel
2 Möhren
1-2 Chilischoten
1 rote Paprika
3 Zehen Knoblauch
125 g Bulgur
1 Tl Paprikapilver
1 Tl Cumin
2 Dosen Tomaten
250 ml Gemüsebrühe
1 Dose Kidneybohnen
1 Dose Mais
Petersilie, Salz, Pfeffer

"Die Zwiebel und den Knoblauch hacken, die Möhren und die Paprika un Würfel schneiden. Die Chilischote(n) halbieren und die Kerne entfernen, dann in dünne Streifen schneiden.
Öl in einem großen Topf erhitzen, die Zwiebel, Möhren, Paprika und Chili 5 Minuten dünsten. Knoblauch zugeben und eine weitere Minute braten. Paprikapulver, Cumin und Bulgur zugeben und gut verrühren.
Mit Der Gemüsebrühe und den Tomaten ablöschen, Bohnen und Mais abtropfen lassen und zugeben. Das Chili zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und bei geschlossenem Deckel ca. 1 Stunde leise köcheln lassen, zwischendurch mal rühren.
Zuletzt die Petersilie zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken."
Ich hatte keine Möhren da und hab die einfach weggelassen, dafür hatte ich noch eine Dose Champingons, die schon ewig bei mir rumlag, und die habe ich dann einfach mit reingeworfen. 

Das Rezept war einfach und super lecker. Ich alleine hab von der gemachten Portion 4 (oder sogar 5? o.O) mal gegessen. 


Sonntag, 28. September 2014

Was sagt der Sport so?


Joah, was sagt der denn so? Zur Zeit 2x die Woche FitnessBoxen... Montag und Mittwoch. Leider kein CrossFit mehr, das ich am Dienstag und Donnerstag nun meine Einzelbegleitung bei L. habe und da schaffe ich es nicht 18 Uhr im Gym zu sein. Ärgert mich schon etwas, denn ich hab sehr Gefallen am CrossFit gefunden. Man sieht einfach ziemlich schnell Ergebnisse. Aber was solls, wird nicht gemeckert, ohne den Job könnt ich auch nicht ins Gym, also das Beste draus machen. Tschaka!

Mit meinen Armen bin ich relativ zufrieden, klar sollte wohl die Fettschicht über den Muskeln weniger werden, damit man auch im ungespannten Zustand was erkennt... aber da müsste ich wohl nochmehr an der Ernährung drehen, denn diese eigentliche Definition, so wie ichs im Netz lese, muss ziemlich schwer sein. Oder einfach mehr Ausdauer noch einschrieben? Was meint ihr denn? Mich würde mein Körperfettanteil sowieso mal interessieren...
An meinen Beinen sehe ich auch Veränderungen, vor allem beim Tragen von Jeans. Der Hintern/Hüfte ist ist nicht mehr so breit und die Reiterhosen haben sich sichtbar geschmälert. Das macht mich schon ziemlich stolz. 
Beim Bauch kann noch mehr passieren... ich wollte eigentlich auch noch ein Bild machen, aber das Fett was da derzeit noch drüber ist, die kleine Rolle... nene, lassen wir das. ^^
Ich muss aber sagen, bei meiner derzeitigen Ernährung habe ich meinen Blähbauch auch langsam im Griff. Ich esse unter der Woche kaum Brot oder dergleichen, wenn dann mal Knäckebrot. Und versuche auch langsam zu essen. Abends dann eher Hüttenkäse, Magerquark, Rührei usw. 
Nunja, am Wochenende wird das dann meist gestört, weil ich dann nicht so essen kann wie ichs möchte, was ziemlich schade und ärgerlich ist... aber ein halbes Jahr noch, dann wäre das auch vorbei.
Ich schaffe es auch recht gut an Chips und Schoki vorbei zu gehen und nix zu kaufen, wenn dann nur 1 Schoki die Woche (werktags), die dann auch paar Tage reicht und gelutscht wird. ^^
Bei Knabberei dann wirklich nur 1x die Woche (werktags), dieses is dann aber doch sofort aufgefres****.
 
Und es ist einfach so (aus meiner weiblichen Sicht): Ohne eine vernünftige gesunde Ernährung in Kombination mit Sport bekommt man an seiner Figur nix geändert. Punkt!


Freitag, 26. September 2014

Nomnomnom...

Feige, Apfel, Ananas
Nachmittagssnack Smoothie und Studentenfutter
Lieblingstrockenobst: Mango *.*
Asiatische Reis-Cräcker... wenn ich einmal anfang, hör ich nimmer auf. Schlimmer als Chips *.* (so healthy aber auch nicht ^^)
Frühstücksporridge: Haferflocken, Banane, Pflaume, gemahlene Haselnuss, 1 Hand Urkornmüsli, Zimt und Erdnussmus <3


Mittwoch, 24. September 2014

~...Endlich Schööööön...~

Copyright @ Gerald Pohl Fotografie

Ich war letzte Woche beim Schönheitschirurgen, beim Permanent Make UP und beim Frisör.
Wie findet ihr meinen neuen Style?


Montag, 22. September 2014

Motorrad und Steak



Vor 2 Wochen waren wir auf Motorradtour in die Tschechei in Richtung Elbquelle. Freitags hin, Samstags wandern und Sonntags zurück.
Es war toll mal raus zu kommen und etwas anderes zu sehen und das Riesengebirge ist superschön. Das Wetter war auch perfekt zum Fahren und es donnerten dann isngesamt 12 Motorräder durch die Gegend.
Ich kann leider selber kein Motorrad fahren und sitz dann immer hinter meinem Schatz. Das hat den Vorteil, dass ich mir die Umgebung in Ruhe angucken kann. :o)

Am Sonntag hatte er auch noch Geburtstag und wir waren dann den Freitag drauf lecker Steak essen. Nun isser auch kein Jungspund mehr. ^^

Ich liebe dich!!! <3


Dienstag, 16. September 2014


Katzen sind die rücksichtsvollsten und aufmerksamsten Gesellschafter,
die man sich wünschen kann. Pablo Picasso

Donnerstag, 11. September 2014

Letzte Momente in der Sonne


Letzte Woche am Donnerstag sass ich noch in der Sonne, mit nem Kaffee auf der Parbank und habe das Buch von Natasha Kambusch gelesen. Grund dafür war, das ich jeden Dienstag und Donnerstag in meinem Ehrenamt als Kinderbegleiter auf L. warten muss, die bei der Lernförderung ist. 1 1/2 Stunden und das in einem Bezirk, der nicht gerade einladend ist, Plattenbauten, Dreck, kaputte Spielplätze... hier wird ganz das Klischee vom Assi- Berlin erfüllt.
Mein Glück ist aber, das die Lernförderung im ansässigen Kindertreff stattfindet und direkt nebenan ist die Bezirksbibliothek, so habe ich ausreichend Zugriff auf Lesestoff für die Wartezeit. Heute, bei dem Schmuddelwetter, werde ich diese wohl aufsuchen und die Zeit da verbringen.

Zum Buch... was soll ich sagen, die Geschichte von Natasha wurde in den Medien zu genüge gezeigt, aber wenn man das Buch liest erschrickt man doch immer wieder, zu welchen Grausamkeiten Menschen in der Lage sind, aber auch zu welchen Überlebenswillen und zu welch Überlebenkraft der menschliche Körper fähig ist.

Ich wünsch euch schonmal ein tolles Wochenende!
Habt ihr was geplant?
Ich verbringe meins bei meinen Eltern, zusammen mit dem Schatz! <3


Montag, 8. September 2014

Tumblr?

Habt ihr eigentlich schon meinen tumblr entdeckt? NEIIIIIN? O.O
Na dann habt ihr hier nochmal den Link dazu, einfach aufs Bild klicken! ;o)

zelakram.tumblr.com

Ich habe heute mal wieder ein bisschen gestöbbert und aufgefüllt. 
Und heute abend gehts dann voll motiviert zum Sport! AHU!!! 

Habt ne schöne Woche!


Mittwoch, 3. September 2014

Quinoa- Sushi die 2.

Hachja, Semesterferien sind was tolles. Man hat viel Zeit einfach Dinge zu tun, die man gerne macht und kann so vor sich hintüddeln wie man lustig ist. 
Natürlich beschäftige ich mich nebenbei auch mit momentan wichtigen Dingen wie meine Bachelorarbeit und zukünftige Arbeitsstellen, paar Initiativbewerbungen werden Ende des Monats sicher noch Berlin gen Sachsen verlassen. :o)

Tja und wenn man viel Zeit hat, hat man auch Zeit für was tolles im Leben.. Essen. ^^
Und so hab ich mir das Quinoa- Sushi nochmal hervor genommen und nochmal rumprobiert.
Mein ersten Versuch hattet ihr ja letzte Woche hier!

Nun habe ich aber was geändert:

~ anstatt des Erdnussmus habe ich stinknormalen Frischkäse genommen mit 1 EL Zitrone
~ ich habe 1 Teil Quinoa und 1 Teil Couscous genommen
~ beim Wickeln der Rollen habe fast die doppelte Menge Quinoa- Couscous- Frischkäse- Matsch verwendet, so wurden die Rollen größer und ließen sich auch besser rollen

Tadaaaa....



Gefüllt habe ich diesmal nur mit Gurke, Avocado und lecker Lachs. :o)
Nomnomnomnom!!!
(naja, aber echtes Sushi vom besten Sushimann um die Ecke ersetzt es leider auch nicht... ^^)

PS: Schatz ich liebe dich, auch wenn du kein Sushi liebst! <3


Dienstag, 2. September 2014

Monatsbilder Aug`14


~ Wassermelone als Abendsnack
~ mal nen Outfit, oder wie ich eben so raus gehe ^^
~ beim Sport
~ selbstgemachter Couscoussalat *.* (mit Karotte, Paprika, Avocado)
~ fettes Frühstück... hähä


Freitag, 29. August 2014

Ein kurzes Aufblitzen...



Der Sommer war gestern nochmal kurz da und ich habe ihn bei meinen Eltern genossen. Heute ist schon wieder Herbststimmung... :o(


Mittwoch, 27. August 2014

Der Herbst kommt im Galopp



Letzten Sonntag bin ich mal wieder zum Boston gefahren und wir waren mit seinem Weidekumpel Indi (der Tinker oben im Bild) und seiner Besitzerin im Gelände.
Diese Zeit jetzt, Spätsommer, ist für Reiter ja wunderbar, da es schöne lange Stoppelfelder gibt die zum ausgiebigen Galoppieren einladen. Jedoch gibts auch einen Nachteil: Es wird windiger und kälter und man wird auch mal vom Regen überascht, wie wir. Zum Glück gabs nen kleines Wäldchen wo wir uns kurz unterstellen konnten und die Wolke abwarteten. 
Boston bewies wieder seine Ruhe und schenkte mir einen tollen Nachmittag.
Naja, nur von Selfies hält er nicht viel... er wusste wahrscheinlich das ichs eh versaue. *lol* 

An Santos dachte ich natülich auch, denn mit ihm waren auch die Herbstspaziergänge sehr schön und unser erster Galopp damals gings auch übers Stoppelfeld, wir flogen nur so dahin...

 

Montag, 25. August 2014

Quinoa- Sushi



Und da gab es mal wieder selbstgemachtes Sushi, aber nicht das normale mit Sushireis, nein... mit Quinoa! :o)
Das Rezept habe ich von Hanna von Projekt: Gesund Leben.
Und war so mutig es noch etwas abzuwandeln.

Quinoa- Sushi

~ 1/2 Tasse Quinoa
~ 3 - 4 TL Mandelmus (ich habe alternativ Erdnussmus genommen, günstiger als Mandel)
~ Noriblätter
~ 1 EL Zitronensaft
~ Möhre, Gurke, Avocado bzw. was ihr selber gerne im Sushi haben wollt (z.Bsp. Lachs, Paprika)
~ Sojasoße
~ Wasabi

Zuerst kocht ihr das Quinoa wie es auf der Packung steht. Dann gebt ihr zum warmen Quinoa das Mandel- / Erdnussmus dazu und den Zitronensaft und mischt das ganze gut durch, anschließed ein bisschen ziehen lassen. Durch das Nussmus wird das Quinoa schön pappig und klebrig, wie es beim Sushi-(Kleb-)reis der Fall ist.
Während das Quinoa kocht könnt ihr schonmal das Gemüse in Streifen schneiden und zurecht legen und auch die Noriblätter halbieren.

Wenn alles vorbereitet ist, geht ihr wie beim normalen Sushi vor und rollt eure Röllchen. :o)

Ich habe meine mit Lachs, Gurke, Avocado und Möhre gefüllt. Immer mal bissl anders kombiniert. Mein liebstens ist und bleibt aber Lachs. 

Mir hat es geschmeckt und ist eine wirkliche Alternative zum normalen Sushi, da es auch viel schneller als mit Sushireis geht. 
Auf einer anderen Seite habe ich noch gelesen, das man als Alternative zum Nussmus auch Grichischen Joghurt nehmen kann, vielleicht für Allergiker ganz gut. Aber das muss ich noch testen, ob das auch klappt. :o)

 


Donnerstag, 21. August 2014

Gefüllte Paprika mit Quinoa- Tomaten- Feta- Füllung


Die Reiterferien sind vorbei und so auch das relativ ungesunde Essen. Durch die viele Bewegung hat sich das nicht so wirklich ausgewirkt auf meinem Körper, aber vom Gefühl her wars nicht soooo bombe.
Also ab jetzt heißt es wieder: Aufpassen was ich mir so einverleibe. Zumindest unter der Woche. :o)

Angefangen habe ich mit diesem leckeren Rezept, was schon ne Weile in meinen Lesezeichen rumgammelte und von mir aber noch etwas abgewandelt wurde, anstatt Pilze die ich nicht hatte, gabs Tomate. Die Zutaten sind auch eher frei Schnauze.

Gefüllte Paprika mit Quinoa- Tomaten- Feta- Füllung

~ 1 Tasse Quinoa
~ 1 Paprika
~ 1 Tomate
~ 1/2 Feta
~ 1 TL Gemüsebrühe
~ Pfeffer, Chilli, Petersilie
~ 1 TL Zitronensaft

Für eine große Paprika nehmt ihr ca. 1 große Tasse voll Quinoa und bereitet es mit der 2 1/2 Menge Wasser + einen Teelöffel Brühe zu (kochen bis Wasser weg ist bzw. Quinoa aufgequollen ist), dies gebt ihr in eine Schüssel, schnippelt eine Tomate schön klein, dazu noch ein bissl zerkrümelten Feta, und würzt das Gemisch noch mit Pfeffer, Chilliflocken und Petersilie und nen Teelöffel Zitronensaft. Dies füllt ihr dann in die halbierte und entkernte Paprika, legt noch bissl Feta oben drauf und ab in den vorgeheizten (180 Grad) Ofen und gart das ganze bei nun 160 Grad eine gute halbe Stunde bis 40 Minuten. Fertsch! :o)



Mittwoch, 20. August 2014

Ponyreiten auf der Hexenburg



Die Reitkappe muss so! ;oP

Die Woche vor der 2. Reiterferienbetreuung war ich eine Freundin aus Dresden besuchen, welche ich damals im Stall wo ich auch Santos kennen und lieben lernte, getroffen habe. Sie hat 2 tolle Isländer und weil Lani momentan mit einem Hengst beschäftigt ist, durfte ich Hrefna reiten. Die Kleine ist schon 18 Jahre alt, aber das merkt man ihr gar nicht an. Ein tolles Pferd! Vor allem ist sie im Sommer schokobraun und im Winter schwarz. 
Der Stall in dem die beiden leben ist echt toll, luftig und hell mit vielen Extras, schönen Weiden und Reitplätzen. Demnächst gibts sogar nen Wellness- Raum für die Reiter, na wenn das nix ist. ^^
Und auch wieder eine Sache auf die ich mich im nächsten Jahr freue, wenn es zurück in die Heimat geht, denn dann kann ich die 2 Vierbeiner und St. öfter besuchen. :o)

Montag, 18. August 2014

Reiterferien- Impressionen

Und wieder war es 2 Wochen ruhig auf dem Blog, aber nun bin ich wieder ganz in Berlin und der Alltag geht mehr oder weniger weiter. Heute lasse ich es noch etwas ruhiger angehen und kümmer mich um Wäche & Co. und werd später nochmal in die Stadt dümpeln. Ab morgen muss dann noch ein Portfolio angefertigt werden und das Ungeheuer Bachelor- Arbeit muss nun auch gezähmt werden.
Hier aber erst noch ein paar Einblicke aus den Reiterferien die ich als Betreuer begleitet habe. :o)

Mein Nachtlager der 1. Woche, für die 2. gabs was bissl größeres ^^
Theorie muss auch sein
An einem grauen Tag, malten wir uns die Welt etwas bunter
Reitunterricht
Reitoutfit für echte Mädchen ;o)


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...