Samstag, 15. Dezember 2012

Weihnachtswichtelei

Am Mittwoch habe ich mich mit ein paar Mädels aus der Uni getroffen und wir haben ein bisschen gewichtelt. Jeder hat etwas im Wert von ca. 5€ besorgt und dann haben wir gewürfelt, bis eine Zeit abgelaufen war, was man dann in der Hand hatte, durfte behalten werden. :o)
Ich kenn es ja nur mit Zettelchen ziehen, aber das war auch mal ne Version.
Mich hat es denk ich gut erwischt, ein tolles Duschbad von Weleda. :o)
Mein Wichtel war ein kleines Säckchen mit ein paar ausgesuchten Produkten aus den DM Krabbelkisten z.Bsp. ein Balea-Duschbad, Deo, Handcreme, alles Sachen die ich auch selber benutzen würde und worüber ich mich freuen würde. Diejenige die es bekam, hat sich auch gefreut und das ist schön. Es gab auch echt nur Mädelsgeschenke und wäre noch ein Kerl in der Runde gewesen, na der hätte sich gefreut. ^^
Nach der Wichtelei, Glühweintrinken, Rumgenasche und doof machen sind wir dann noch in Charlottenburg auf den Weihnachtsmarkt gegangen, haben noch etwas mehr Glühwein getrunken und uns die Füsse abgefroren, aber das war am Ende halb so schlimm, denn es war ein schöner Abend.

Ich war schon in Osterlaune... ;o)


Kommentare:

  1. Ich glaub das waren Kniestrümpfe, ja. Ich konnte es auch nicht genau definieren (wenn man das Wort dafür verwenden kann?). Danke für dein lieben Kommentar. Ich komm mir langsam doof vor, wenn ich immer und immer wieder danke sage, aber natürlich darfst du trotzdem weiter kommentieren!

    Wünsche dir ebenfalls einen schönen Abend :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag diese Art von Wichteln mit einem Würfel. Das habe ich in der Familie meines Ex-Freundes gemacht und fand es super :D Die Regeln waren noch etwas anders: Wer eine 6 gewürfelt hat, durfte mit jemandem das Geschenk tauschen, wenn er es für interessanter hielt, als das eigene. Da haben sich alle mühe mit den Verpackungen gegeben :D

    Einen schönen Abend!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...