Donnerstag, 1. März 2012

ein Donnerstagabend

Der Tag fing mies an... gleich mal verschlafen und auf Arbeit gehetzt... 3/4 Stunde zu spät gekommen. Grrr... wenigstens war genug zu tun, viel Ware und ich kann keine Doppelnippel, Verschraubungen und Dichtungen mehr sehen. 
Naja, natürlich für den freien Nachmittag auch was vorgenommen... was habe ich gemacht? Nichts. Egal, gut wenn man alleine haust. ;o)
Die Ergebnisse der Klausuren sind nun auch da und ich bin zufrieden. 2,0 passt. :o) Mündlich wars ne 1,3. Kann ich mich da beschweren über die Noten vom 1. Semester? Nein. Nun muss ich nur noch das Referat verschriftlichen, was für Anfang nächster Woche auf der To-Do-Liste steht und das wäre die letzte Note dann. Ich bin aber zuversichtlich.
Da mein Kopf mich heute bisschen getrietzt hat, hab ich mich also am späten Nachmittag nochmal hingelegt und so war der Tag vergangen... Was danach folgte, seht ihr in Bildern...



So und nun geh ich schlafen... Gute Nacht.


Achso... ich hab heute was bestellt... man darf gespannt sein auf Ende März... oder nun auf alle kommenden Monatsenden.... dumdidum.

Kommentare:

  1. dafür muss aber auch zeit sein :D

    man darfs nur nich übertreiben und das schlechte gewissen "nichts zu tun" bei gepflegten nichtstun ausschalten ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwann mach ich dann gleich alles in einem Zug, die Bude glänzt und alles ist wieder in Waage ;o)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...